Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland. Im Folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten. Sie können diese Unterrichtung jederzeit auf unserer Webseite abrufen.

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben Ihnen einen Überblick, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie bitte der unten folgenden Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch die Osteopathie-Praxis Seidel.

Unsere Kontaktdaten können Sie dem Impressum entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Dies sind vor allem technische Angaben (z.B. Browser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken verwendet:

  • Bereitstellung dieser Website, ihrer Funktionen und Inhalte.
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
  • Sicherstellung des technischen Betriebs und Rückverfolgbarkeit von Straftaten.
  • Reichweitenmessung, Marketing und Verbesserung des Online-Angebots.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Cookies und Analysewerkzeuge

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Dies geschieht vor allem mit Hilfe von Cookies und sogenannten Analyseprogrammen. Die Auswertung Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym und lässt sich nicht zu Ihnen zurückverfolgen. Ziel der Analysen ist es, den technischen Betrieb der Website sicherzustellen, die Geschwindigkeit zu optimieren und das Online-Angebot für Sie zu verbessern.

Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Werkzeuge verhindern. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren. Details finden Sie unter der Überschrift „Einsatz von Cookies“.

Online-Präsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Online-Präsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien derer jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer ausschließlich, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Online-Präsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck dies geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet technisch bedingt Sicherheitslücken aufweisen kann (z.B. bei der unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail). Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zu verantwortlicher Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Osteopathie-Praxis Seidel
Ravensberger Str. 25
33824 Werther

Fon: 05203/2849134
Mobil: 0177/6121216
Mail: mail@osteopathie-seidel.de

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem das jeweilige Unternehmen seinen Sitz hat. Die Osteopathie-Praxis Seidel ist in Nordrhein-Westfalen ansässig. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten finden Sie in der Infothek auf www.bfdi.bund.de unter dem Stichwort „Anschriften und Links“.

Auskunft, Sperrung und Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung. Darüber hinaus besteht ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Das sogenannte Recht auf Vergessenwerden besteht nur dann, wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zur Erfüllung eines bestehenden Vertrags oder Geschäftsverhältnisses benötigt werden. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten oder an einen Dritten aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und des Zwecks der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem sogenannten Customer-Relationship-Management System („CRM-System“) oder einer vergleichbaren Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern deren Aufbewahrung nicht mehr erforderlich ist. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Widerspruch gegen Datennutzung zu Werbezwecken

Im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichen wir Kontaktdaten auf unserer Website. Einer Nutzung dieser Daten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Wir behalten uns ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Einsatz von Cookies

Diese Internet-Seite verwendet in einigen Bereichen sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies richten auf Ihrem Computer keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind „Session-Cookies“, die nur für den Zeitraum einer Benutzersitzung existieren. Sie werden nach dem Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Nach der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Website-Betreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surf-Verhaltens) gespeichert werden, werden diese in der Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server Log-Dateien

Die Bereitstellung unserer Website erfolgt über die Server und die Netzwerkinfrastruktur eines Dritten. Dieser sogenannte Hoster erhebt und speichert Informationen, die Ihr Browser bei einem Seitenaufruf automatisch an uns übermittelt, in Server Log-Dateien. Zu diesen Daten gehören:

  • Browser-Typ und Browser-Version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Host-Name des zugreifenden Rechners
  • Menge der gesendeten Daten
  • Datum und Uhrzeit der Server-Anfrage
  • IP-Adresse des Aufrufers

Der Provider löscht die Daten nach spätestens 14 Tagen. Wo technisch möglich und sinnvoll, werden IP-Adressen nach 24 Stunden anonymisiert. Eine Zusammenführung der erfassten Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular eine Nachricht zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Rückfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen, bleiben unberührt.

Einsatz von Google reCAPTCHA

In unserem Kontaktformular verwenden wir den Dienst Google reCAPTCHA, um zu unterscheiden, ob die Eingaben durch einen Menschen oder ein automatisiertes Programm erfolgen. Ziel ist es, so die missbräuchliche Nutzung und den Versand von Spam zu verhindern. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Besuchers, sobald dieser das Kontaktformular aufruft.

Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse des Aufrufers, Verweildauer des Besuchers, Mausbewegungen auf der Seite). Die bei der Analyse erfassten Daten werden zur Bewertung an Google übermittelt und innerhalb der Europäischen Union oder gegebenenfalls auch auf Servern in den USA verarbeitet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website-Betreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, sein Angebot vor automatisierter Ausspähung und dem Versand von Spam E-Mails zu schützen. Der Umgang mit den Informationen, die von Google reCAPTCHA erfasst werden, unterliegt den Datenschutzrichtlinien des Dienstbetreibers.

Verarbeitung von Bestands- und Nutzungsdaten

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Personenbezogene Daten über den Besuch unserer Website (Nutzungsdaten) erheben, speichern und verarbeiten wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Erfüllung des Vertrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

4. Soziale Medien

Verlinkung von sozialen Netzwerken

Die Inhalte auf unserer Seite können Verlinkungen zu sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ oder Twitter enthalten. Es erfolgt keine automatische Übertragung von Nutzerdaten an die Betreiber dieser Plattformen. Folgt der Anwender einem solchen Verweis, kann das soziale Netzwerk aber seinerseits personenbezogene Daten erfassen (z.B. IP-Adresse des Aufrufers und Referrer URL). Der Umgang mit diesen Informationen unterliegt den Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Dienstleisters.

Es findet kein manueller Austausch von personenbezogenen Daten mit sozialen Netzwerken statt. Unsere Nutzer können den Verlinkungen zu sozialen Netzwerken datenschutzkonform folgen, ohne dass komplette Surf-Profile durch die Betreiber der Netzwerke erstellt werden.

5. Analysewerkzeuge

Reichweitenmessung

Wir setzen auf dieser Website sogenannte Analyseprogramme zur Reichweitenmessung und zur Ermittlung statistischer Kennzahlen über die Nutzung unserer Angebote ein. Ziel der Messungen ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website („Visits“ bzw. „Page Impressions“), die Anzahl der Besucher („Unique Users“) und die von ihnen abgerufenen Seiten statistisch zu bestimmen.

Anhand der IP-Adresse des Nutzers wird ermittelt, aus welchem Land oder welcher Region die Website aufgerufen wurde, um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Inhalte zu ermöglichen. Die Server-Anfrage lässt sich nicht zu einer Person oder Anschrift zurückverfolgen. Die Daten werden unmittelbar nach Ermittlung des Herkunftslandes oder der Herkunftsregion verworfen und nicht dauerhaft gespeichert.

Eine Erstellung von personenbezogenen Nutzungsprofilen findet nicht statt (auch nicht in anonymisierter Form).

IP-Anonymisierung

Die Infrastruktur zur Bereitstellung unserer Website wird von einem Dritten betrieben. Dieser sogenannte Hoster erhebt und speichert Informationen, um einen sicheren und schnellen Betrieb seiner Server zu gewährleisten. Der Provider löscht die Daten nach spätestens 14 Tagen. Erfasste IP-Adressen werden dort, wo es technisch möglich und sinnvoll ist, nach 24 Stunden anonymisiert. Eine Zusammenführung der erfassten Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht.

6. Hosting und E-Mail Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Bereitstellung folgender Funktionen und Dienste: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die zum Betrieb dieses Online-Angebots notwendig sind.

Hierbei verarbeiten wir bzw. unser Hosting-Dienstleister Bestandsdaten, Nutzungsdaten, Kontaktdaten, Vertragsdaten, Inhaltsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Online-Angebots auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Online-Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit Art. 28 DSGVO.

7. Erhebung von Zugriffsdaten und Log-Dateien

Wir, bzw. unser Hosting-Anbieter, erheben auf Grundlage unseres berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO automatisch Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Server Log-Dateien). Zu diesen Zugriffsdaten gehören der Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, ein Statuscode über den Erfolg oder Misserfolg des Seitenabrufs, Browser-Typ und Browser-Version, das verwendete Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Internet-Dienstanbieter.

Die Informationen in den Server Log-Dateien werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Straftaten, Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für eine Dauer von maximal 14 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Erhobene Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweissicherungszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.